Home2020Berlin Berlin

Berlin Berlin

Berlin Berlin

Berlin Berlin Banner

Premiere am 08.01.2020 am Deutschen Theater München

Was für ein Andrang am roten Teppich und am Einlass des Deutschen Theaters in München! Zur Premiere der Show „Berlin Berlin“ mit großem Ensemble und 8-köpfiger Band waren alle gekommen, die sich einen ganz besonderen Abend vorstellen konnten. 

Aus dem Admiralpalast in Berlin wechselte der Admiralpalast der 20er Jahre direkt in den großen Saal des Theaters, welches vor fast 100 Jahren einer der Hauptattraktionen der Jahre nach dem 1. Weltkrieg und vor Beginn des 2. Weltkrieges den Auftritt verweigerte. Nun durfte Josefine Baker, gespielt und gesungen von Dominique Jackson, doch noch die Bühne im Deutschen Theater erobern. Viele der großen Stars dieser Zeit mit ihren Liedern, welche noch heute die meisten Menschen kennen, fanden am heutigen Abend die Ohren, die Herzen und oftmals auch die Beine der Zuschauer dieser Show. Ganz vorne, vor der Bühne, gab es einige Tisch mit Bestuhlung. Doch auch die Gäste in den Reihen des Parketts und im Rang konnten oft nicht ruhig sitzen. Zu schwungvoll waren die Darbietungen, zu fantastisch die Darsteller.

Allen voran der „Admiral“ Martin Bermoser,
der stimmlich und mit viel Charme das Publikum durch die Show begleitete als Chef des Admiralpalastes. Martin Bermoser ist in dieser Rolle ein Erlebnis. Sein „Puttin´on the Ritz“ gleich zu Beginn, einfach nur noch sensationell.

Wie soll man
Sophia Euskirchen beschreiben? Klein, zierlich, präsent, stimmgewaltig, ausdrucksstark. Was für eine Darstellerin! Sophia Euskirchen gehört sicherlich zu den besten weiblichen Bühnendarstellerinnen, die die Musicalwelt zu bieten hat. Egal welche Rolle: Sie ist phänomenal und reißt das Publikum mit. In „Berlin Berlin“ füllt sie die Rolle der Anita Berber, ohne die es die 20er Jahre nicht gegeben hätte.

Zwerchfellakrobat – dieses Wort prägt
Sebastian Prange in der Rolle des Kutte. Ihn muss man gesehen und gehört haben. Er verbreitet staunende und lachende Momente und begeistert mit seinem schauspielerischen und musikalischen Talent.

Mit
Nina Janke hat man eine gute Besetzung der Marlene Dietrich gefunden, die ihre Songs auf gefühlvolle Weise interpretiert.

Auch die Comedian Harmonist dürfen in dieser Zeit nicht fehlen und sind ebenfalls perfekt besetzt.
Das Ensemble bringt auch die Tänze dieser Zeit, wie den Charleston, Foxtrott oder den Lindy Hop, dem Publikum näher und zeigt noch einmal mehr die Freude der 20er Jahre, deren Freiheit und auch nicht selten das frivole Ausleben dieser.

Zwischenapplaus der oft nicht enden wollte und minutenlange Standing Ovation beim Schlussapplaus waren mehr als verdient.

„Berlin Berlin“ ist eine Show mit vielen Feinheiten, einer unfassbar guten Cast, einer sehr guten Live Band sowie einer Bühne, die schnell, innerhalb dieses Etablissement veränderbar ist. Und sie schaffen es mit viel Einfühlungsvermögen und Direktheit die sich anbahnende Nazizeit mit in die Show aufzunehmen, ohne das Publikum in diesen dunklen Eindrücke zurückzulassen.


Noch bis zum 19. Januar 2020 hat jeder die Möglichkeit sich diese außergewöhnlich gute Show in München anzuschauen. Man verpasst einfach etwas Großartiges, wenn sie dann weiterzieht auf ihrer Tour, die Ende des Jahres dort endet, wo sie angefangen hat: Im Admiralspalast in Berlin.

Premierenbesetzung:
Admiral – Martin Bermoser
Anita – Sophia Euskirchen
Kutte – Sebastian Prange
Marlene – Nina Janke
Josephine – Dominique Jackson
Comedian Harmonist: Bagdasar Khachikyan, Florian Peters, Jendrik Sigwart, Emanuel Jessel, Jacoub Eisa

Ensemble: Lindsay Atherton, Dominique Aref, Thomas Charles, JP McAlister, David McIntosh, Agnes Pure, Lena Weiss, Lucy Yount

Band:
Jeff Frohner – Musik Direktor, Piano
David Csizmadia – Trompete, Flügelhorn
Richard Exall – Saxophon, Klarinette
Keith Hutton – Posaune
Zane Maertens – Gitarre, Banjo
Charlie Maguire – Schlagzeug
Bret Vanderburg – Bass
Henry Webster – Violine



Informationen, Termine und Tickets

Alles zur Show, die Tour, die Daten.

Große Fotogalerie des Roten Teppichs sowie des Schlussapplauses

 

 

Video „Am roten Teppich“ sowie der Schlussapplaus der Premiere am Deutschen Theater München



© Der Musikjournalist – Erika Urban // Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

 

Veranstaltungen:

News:

Deutsches Theater München
Spielzeit 2020 / 2021

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

            Rosenheimer 
         Sommerfestival 
   Vom 11.07.-17.07.2020
            Abgesagt 
  08. Juli - 17. Juli 2021

Deep Purpel, James Blunt, Nena,
Lena und Alvaro Soler bereits
bestätigt.
Der Ticketvorverkauf hat bereits
begonnen.

 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------
 37. Donauinselfest

Kein Sommerfeeling ohne 
Donausinselfest in Wien (A). 
Vom 26. bis 28. Juni 2020
01. Juli bis 20. September 2020
(verschoben)
findet das längste Donauinselfest
aller Zeiten statt. 

   SAVE THE DATE !!!


Informationen

------------------------------------------------

             Eulenspiegel
             Flying Circus
                     und
Eulenspiegel Zeltfestival   

Am 15. Juni 2020 startet der 
Eulenspiegel "Flying Circus" am
Domplatz in Passau. Ab 08. Juli 2020
geht es weiter an der Ortsspitze von 
Passau mit dem 
Eulenspiegel Zeltfestival:
Vom 01. Juli 2020 bis 
31. August 2020 findet der
"Flying Circus" in München im
Innenhof des Deutschen Museums
einen tollen Veranstaltungsort.
 
Informationen und Tickets
------------------------------------------------

Der Schuh des Manitu
Das Musical

Vom 14. Oktober 2020 bis
29. November 2020 am 
Deutschen Theater München.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival 
    2020 verschoben
          auf 2021


Nach und nach kommen nun die neuen
Termine der einzelnen Veranstaltungen
herein. Der erste Termin, Sting, ist
bereits da.  


 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------
Tecklenburg 2020
verschoben auf 2021

Es ist geplant die Veranstaltungen
"Sister Act" und "Der Besuch der
alten Dame" ins nächste Jahr
zu übernehmen. 


Informationen

------------------------------------------------
Zum Anfang