Home2013Axel Zwingenberger im Lustspielhaus München

Axel Zwingenberger im Lustspielhaus München

 

Axel Zwingenberger   -   Blues meets Boogie

 AZ Lustspielhaus Sept2013 Banner

 

Lustspielhaus München am 29. September 2013

 

Das Lustspielhaus in München war an diesem Abend gut gefüllt, wenn auch nicht komplett ausverkauft. Aber auf die Gäste, die den Weg am Sonntagabend hierher gefunden hatten, wartet zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Abend der Superlative.
Axel Zwingenberger hatte wieder zu einem Boogie und Blues Abend eingeladen. Ihn zu hören und zu sehen, wie seine Finger über die 52 weißen und 36 schwarzen Tasten des Flügels fliegen, ist immer wieder ein Genuss. Bei der Geschwindigkeit, mit der er teilweise seine eigenen und auch die besonderen Arrangements alter Boogie –Lieder spielt, wird einem fast schwindelig. Und doch passt jeder Ton.

AZ Lustspielhaus Sept2013

   Das Ambiente des Lustspielhauses in München – Schwabing,  
   dessen gute Akustik, welche es möglich macht, dass
   Axel Zwingenberger ohne elektronische Verstärkung spielen kann  
   und diese phantastische Musik, mal schnellster Boogie, mal
   einfühlsamster Blues – dies alles lässt das Publikum jubeln,
   klatschen, mit den Fingern schnipsen und viele wippen einen
   Sitzboogie, denn leider gibt es keinen Platz zum tanzen.
   Der Boogie, oft den Klängen der Züge nachempfunden, ist für
   Axel Zwingenberger in doppelter Hinsicht die große Leidenschaft:
   In der Musik und in seinem Hobby, die Züge, worüber er auch einen 
   wunderschönen Bildband incl. 2 Cds kreiert hat. Und so perfekt,
   wie diese Fotos sind, ist sein Spiel am Flügel. Alles wirkt locker,
   leicht – ein wenig, als würde sein Körper die Ruhe selbst sein, 
ab und zu ein Lächeln für das Publikum, ein fröhliches Zwinkern seiner Augen. Aber seine Hände sind ein Feuerwerk. Und so spielt er an diesem Abend Lieder, die Geschichten erzählen und er erzählt Geschichten, aus denen Lieder entstanden sind.

Drehorgel
Zur Pause gab es noch eine kleine Einlage. Winfried Klein
spielte mit seiner Drehorgel sein
neustes Lied, welches er
erst vor kurzem fertig gestellt hatte.
Es handelte sich um den weltbekannten Boogie
" Swanee River " in der Version von Axel Zwingenberger.

 

 

 

Nach 2 ½ Stunden Blues und Boogie endete dieser phantastische Abend mit einem
Boogie-Feuerwerk über mehrere Minuten. Das ist gelebte Musik.

 

Am 06. Und 07. Januar 2014 ist Axel Zwingenberger wieder im Lustspielhaus. Diesmal in Begleitung von Lila Ammons, Enkelin des Mannes, der Mitbegründer dieser wunderbaren Musik war,
Albert Ammons.  Reservierungen sind ab dem 01.10.2013 möglich.

 

© Fotos und Bericht: Erika Urban

 

News:

Spielzeit 2024/2025
Gärtnerplatztheater
München

Die Spielzeit 2024/2025 bringt
wieder viele alte und neue
Highlights. 
Auch "Les Misérables" kehrt 
zurück und vieles vieles mehr ......

------------------------------------------------

Deutsches Theater München
Spielzeit 2024 / 2025

Die Musik ist hier zu Hause.
Vorankündigungen und Termine
findet ihr mit einem Klick.

Informationen und Tickets

------------------------------------------------

         Tollwood
    Sommer-Festival
Termine 2024/2025
  der Musik-Arena

 
Das Line UP ist komplett. Wolfgang Ambros
feat. Claudia Koreck kommen als letztes
Konzert hinzu. U. a. kehrt PUR zurück.
The Boss Hoss, Take That, Sarah Connor und 
viele mehr (einige davon schon ausverkauft)
füllen die Wochen auf dem Sommer-Tollwood.

Die ersten Termine 2025 sowie dessen Vor-
Verkauf sind auch bereits online.
 
Informationen, Termine und Tickets
------------------------------------------------

Spielzeit 2024/2025
Stadttheater Fürth

Das Stadttheater Fürth stellt
seine Spielzeit 2024/2025 vor.
Highlights wie "Dear Evan Hansen",
Till Brönner, Der Kontrabass mit
Michael A. Grimm, dies sind nur einige
aus ca. 100 Produktionen. 

------------------------------------------------

Zum Anfang